Orte

Card image cap
Steintor

Das Stadttor aus dem 13. Jahrhundert ist das älteste Gebäude der Hansestadt. Es ist heute Museum und Wahrzeichen. Über 111 Stufen führt der Weg durch die Geschichte bis sich dem Besucher der Blick durch die Backsteinmauern in die Gegenwart öffnet. Das heutige regionalgeschichtliche Museum im Steintor ist das älteste Museum des östlichen Vorpommerns. Mit dem Steintor ist es seit 1989 verbunden.


Öffnungszeiten
  • Mai - September
    Di - Fr 10 - 17 Uhr
    Sa, So 13 - 17 Uhr
  • Oktober - April
    Mi - Fr 11 - 15.30 Uhr
    So 13 - 15.30 Uhr
Card image cap
Historische Klassenzimmer
Öffnungszeiten
  • Auf Voranmeldung
Card image cap
Nikolaikirche

Als die Trümmer des 2. Weltkriegs abgetragen waren, gab es das Stadtzentrum Anklams nicht mehr und auch die Nikolaikirche lag in Trümmern. Mit ihrer ursprünglichen Turmhöhe von 103 Metern gehörte die Kirche zu den größten des Hanseraums. Über Jahrhunderte prägte der Turm als Seezeichen schon von Weitem die Silhouette der Stadt. Am letzten Anklamer Kriegstag, dem 29. April 1945, wurde die Kirche Opfer des Beschusses der sich zurückziehenden Wehrmacht. Der in Brand geschossene Kirchturm stürzte durch das Dach in das Kirchenschiff. Seitdem war die Kirche Ruine und über 50 Jahre ungenutzt.

Seit 1994 kämpft ein Bürgerverein um die Rettung der Kirche. Seit 2015/16 wird an der vollständigen Sanierung, dem Aufbau des Ikareum - Lilienthal Flight Museum gearbeitet.


Öffnungszeiten
  • Baubegleitende Öffnung ab 17. Mai 2020, Bis dahin auf Voranmeldung.
Card image cap
Pulverturm

Relikt der Stadtbefestigung mit eigener Geschichte: Durch den Sonnenfleckenforscher Gustav Spörer als Observatorium genutzt.


Öffnungszeiten
  • Auf Voranmeldung
Card image cap
Peeneklappbrücke

Rollklappbrücke mit Gegengewicht nach Prinzip des Brückenbauingenieurs William Scherzer

Strecke Berlin-Pasewalk-Stralsund,
Bahn-km 176,10

Baujahr: 1937 / 38
2012 außer Betrieb genommen